Downloads   Galeries   Forums   Audios   Vidéos   Liens   Livre d´or   Partenaires   Contact   
  Accueil
  Actualité
  Régions/Peuples
  Historique
  Sawanité
  Le Ngondo
  Tourisme
  Littérature
  VIP
  F.A.Q
  Agendas
  Evénements
  Annonces
  Projets
  Communauté



      
09.03.2007

Von Kamerun nach Babelsberg: Die Geschichte des Schauspielers Louis Brody 

Ludwig M´bebe Mpessa, der sich später Louis Brody nannte, wurde am 15. Februar 1892 in Duala/Kamerun geboren. Wie er nach Deutschland kam, ist unbekannt. Mit 23 Jahren bekam er seine erste Rolle in dem mittlerweile verschollenen Film von Joe May Das Gesetz der Mine . Dort spielte er einen „riesenhaften Neger“, der einen Weißen tötet. Diese Rolle blieb ihm zeitlebens erhalten. Immer wieder trat er in Abenteuerfilmen als bedrohlich-exotischer „schwarzer Mann“ auf. Ende der Zwanziger Jahre nahm der junge Schauspieler für Bühnenauftritte den Künstlernamen „Brody-Alcolson“ an - eine Hommage an den amerikanisch-jüdischen Schauspieler Al Jolson, der den Ton im Kino eingeführt hatte; in einer so genannten blackface-performance hatten die dort auftretenden weißen Musiker sich die Gesichter mit Schminke schwarz gefärbt.

Mbebe Mpessa Ludwig Brody

Künstlerpostkarte Louis Brody von Yva (E. Neuländer-Simon 1942). Am 15. Februar 1892 in Duala/Kamerun als (Ludwig) M´bebe Mpessa geboren, kommt Brody unter bislang ungeklärten Umständen nach Deutschland und spielt bereits 1915 im Alter von 23 seine erste Rolle in Joe Mays Detektiv-Serie Joe Deebs, und zwar in der Episode »Das Gesetz der Mine«.


Die Nazi-Zeit bedeutete für Louis Brody keinen Bruch in seiner Karriere. Für das neue Genre der Kolonialfilme brauchten die Nazis schwarze Schauspieler. So entstand die paradoxe Situation, dass die wenigen schwarzen Schauspieler in Deutschland, obwohl sie sonst überall benachteiligt wurden, mehr verdienten als ihre weißen Kollegen. Bruce erhielt z. B. bis zu 100 Mark pro Drehtag, das entsprach dem halben Monatslohn eines damaligen Spitzenverdieners. Am bekanntesten wurde er in der Rolle des bösen Häuptlings im NS-Kolonialfilm Ohm Krüger von 1941. Brody gehörte zu den wenigen schwarzen Darstellern, denen auch Sprechrollen zugestanden wurden – die meisten schwarzen Filmkomparsen hatten lediglich dekorativ im Hintergrund herumzustehen, während im Vordergrund die weißen „Herrenmenschen“ ihre Heldentaten vollbrachten. Die Rollen, die Brody zu spielen hatte, zeigten ihn allerdings stets in untergeordneter Position, mal als Diener oder Barmann, manchmal auch als Ringer. Auch außerhalb des Films trat Brody gelegentlich als Ringer auf. Seine vielseitige Begabung und seine großen Sprachkenntnisse sicherten ihm bis zum Kriegsende seinen Lebensunterhalt - und retteten ihm möglicherweise das Leben. 1938 heiratete er die schwarze Danzigerin Erika Diek, deren Vater ebenfalls aus Kamerun stammte. Sie erzählt über das Leben damals in einem Interview:

„Meinem Mann wurde die deutsche Staatsangehörigkeit damals auch aberkannt. Da Kamerun noch französische Kolonie war, wandte er sich an das französische Konsulat und erhielt ohne weiteres die französische Staatsangehörigkeit. Somit wurde ich durch die Heirat französische Staatsbürgerin. Wir mussten uns jede Woche bei der Polizei melden. In Berlin hatten wir viel auszustehen. Als ich schwanger war, bekam ich zu hören: ‚Unser Führer legt keinen Wert auf solche Kinder.´ Als unsere Tochter vier Jahre alt war, meldete ich sie im Kindergarten an, ich arbeitete den Tag über. Nach einer Woche durfte ich sie nicht mehr hinbringen, da den anderen Kinder nicht zugemutet werden konnte, mit einem ‚Negerkind´ zu spielen. Während des Krieges hatte mein Mann einen Schauspielvertrag in München. [...] Wir hatten zwei Zugplätze nebeneinander reserviert, damit das Kind sich zwischendurch schlafen legen konnte. Auf einmal ging die Abteil-Tür auf, ein SA-Mann erschien in der Tür: ‚Du Neger mit deinem Bierarsch, mach mal Platz für die alte Dame!´ Ich weiß nicht, woher ich die Kraft nahm, meinen Mann zurückzuhalten. Er wog immerhin zwei Zentner, der ging auf den SA-Mann los wie ein Tiger. Der Mann ist sofort verschwunden. Es ist nicht auszudenken, was alles hätte passieren können. Nach einer Weile sagte mein Mann: ‚Gnädige Frau, sie können meinen Platz haben.´ Sie hat aber abgelehnt.“ [34]

Den Zusammenbruch der NS-Herrschaft erlebte Brody in Berlin, unter der Bettdecke heimlich „Feindsender“ hörend. Nach dem Krieg setzte er seine Schauspielerkarriere bei der Deutsche Film AG (DEFA) fort. Außerdem trat er als Sänger und Schlagzeuger der Mc Allen Band in der Pinguin Bar in der Bülowstraße auf. Noch 1950 ging er mit dieser Formation auf Tournee. Am 11. Februar 1951 starb Louis Brody in Berlin und wurde auf dem Friedhof Berlin-Hohenschönhausen beerdigt. Sein Grab existiert heute nicht mehr. [35]





Fußnoten:

[30] Zit. nach: Peter Martin: Schwarze Sowjets an Elbe und Spree? In: Peter Martin/ Christine Alonzo (Hg.): Zwischen Charleston und Stechschritt. Schwarze im Nationalsozialismus. München-Hamburg 2004. S. 181.
[31] Ebd.
[32] Siehe auch: Ebd. S. 178-193.
[33] Paulette Reed-Anderson: Berlin und die afrikanische Diaspora. Rewriting the Footnotes. Hg. von der Ausländerbeauftragten des Senats von Berlin. Berlin 200. S. 47.
[34] Katharina Oguntoye / May Opitz / Dagmar Schultz (Hg.): Farbe bekennen. Afro-deutsche Frauen auf den Spuren ihrer Geschichte. Frankfurt a.M. 1997. S. 72-73.
[35] Siehe auch: Tobias Nagel: Von Kamerun nach Babelsberg – Louis Brody und die schwarze Präsenz im deutschsprachigen Kino vor 1945. In: Ulrich van der Heyden / Joachim Zeller (Hg.): Kolonialmetropole Berlin. Eine Spurensuche. Berlin 2002. S. 220-225.

Source : Deutsche historische Museum

Filmographie
 

Source:  | Hits: 38703 | Envoyer à des amis  ! | Imprimer ! | Réagir(1)

PLUS DE NOUVELLES


  How has Christianity changed? Nigerian pastors spread into Cameroon
( | 26.04.2007 | 16903 hits  | 0 R)

  Dibombari: Yvonne Ngo Mbebga - Combattre l’exode rural par la culture
( | 22.04.2007 | 17731 hits  | 0 R)

  Jacqueline Ikollo Ndoumbè Ekambi. Une Sawa consacrée “Mafo” à l’Ouest
( | 17.04.2007 | 21734 hits  | 0 R)

  Historique de la littérature Camerounaise. Yoshua Dibundu, Martin Itondo, Mumé Etia, Benjamin Matip, Sengat Kuo, Mongo Beti, etc...
( | 15.04.2007 | 42576 hits  | 0 R)

  La Sanaga Maritime en ébullition
( | 12.04.2007 | 24717 hits  | 0 R)

  Bonépoupa: Affrontements sanglants à répétition pour "Litige foncier"
( | 11.04.2007 | 23680 hits  | 0 R)

  EBAMBA: Pour sauver l´héritage des fils du Wouri
( | 07.04.2007 | 32666 hits  | 3 R)

  Le mémorandum des Sawas du Wouri à l’Etat
( | 06.04.2007 | 20476 hits  | 0 R)

  Photos souvenirs
( | 05.04.2007 | 28330 hits  | 0 R)

  Remembering Africans in the Nazi Camps - Theo Wonja, Mpondo Akwa, Adolf Ngoso Din, Martin Dibobe
( | 05.04.2007 | 26596 hits  | 0 R)

  SANAGA-MARITIME PRES DE 80 ORDINATEURS REMIS AUX ETABLISSEMENTS SCOLAIRES
( | 03.04.2007 | 15777 hits  | 0 R)

  Les Forces Armées des Etats-Unis et de la France dans le Golfe de Guinée
( | 01.04.2007 | 25043 hits  | 0 R)

  Africa - Where the Next US Oil Wars Will Be
( | 01.04.2007 | 20243 hits  | 0 R)

  Culture: Un festival international à Bafia dans le Mbam
( | 30.03.2007 | 20160 hits  | 0 R)

  Le Festival KATE de Bomono ba Mbenguè
( | 29.03.2007 | 18359 hits  | 0 R)

  Il y a 200 ans été abolie la traite transatlantique
( | 27.03.2007 | 14769 hits  | 0 R)

  Marinette Ndomè Dikoum, née Dinde : REBONDISSEMENT et NOUVELLES REVELATIONS
( | 27.03.2007 | 34657 hits  | 1 R)

  Bill Akwa Betote - la Photo, son Tempo
( | 22.03.2007 | 19494 hits  | 0 R)

  Samuel Nja Kwa: Journaliste et Photographe
( | 22.03.2007 | 19484 hits  | 0 R)

  PERE PIERRE MEINRAD HEBGA (PHILOSOPHE ET THEOLOGIEN CAMEROUNAIS)
( | 21.03.2007 | 28185 hits  | 0 R)

  Esotérisme commercial: Voici comment les clients de la ’’33’’ financent les sectes
( | 21.03.2007 | 60675 hits  | 0 R)

  Père Meinrad HEBGA: La magie, la sorcellerie, la superstition
( | 21.03.2007 | 26522 hits  | 0 R)

  MUSIQUE - Revue de Presse
( | 20.03.2007 | 22119 hits  | 0 R)

  La première édition des marmites d’or se prépare.
( | 20.03.2007 | 20618 hits  | 0 R)

  Moni Bilè: Parcours - Artiste, Musicien
( | 20.03.2007 | 19681 hits  | 0 R)

  Bobby James Nguimè : Le testament du makossa était une malicieuse copie de mon initiative.
( | 20.03.2007 | 18787 hits  | 0 R)

  Le vrai makossa revient "Aladji Touré Master Class"
( | 16.03.2007 | 20771 hits  | 0 R)

  Roger Milla dédicace son livre "L`épreuve de ma foi"
( | 16.03.2007 | 18883 hits  | 0 R)

  DUTA, Biennale des Arts Visuels en Afrique centrale
( | 13.03.2007 | 21263 hits  | 0 R)

  Lions : Womé Nlend se retire définitivement
( | 12.03.2007 | 20330 hits  | 0 R)

  SOCIETE : Sawanité, une certaine idée de l’humanisme
( | 12.03.2007 | 17266 hits  | 0 R)

  Sawa Village : Le grand Restaurant Africain de Francfort.
( | 11.03.2007 | 19924 hits  | 0 R)

  Schwarz sein und deutsch dazu
( | 09.03.2007 | 19719 hits  | 0 R)

  Prince Douala Manga Bell : chef supérieur du canton Bell : “ Tous les chefs Bassa veulent Samson ”
( | 08.03.2007 | 21514 hits  | 0 R)

  Kribi: Les chefs de village réclament des dédommagements
( | 08.03.2007 | 20126 hits  | 0 R)

  Origine de la Journée internationale de la femme : 08 mars
( | 08.03.2007 | 14758 hits  | 0 R)

  Massao 2007: Les "gos", la radio et le Massao
( | 07.03.2007 | 20018 hits  | 0 R)

  L’Université de Yaoundé I se souvient de Francis Bebey
( | 07.03.2007 | 19224 hits  | 0 R)

  GHANA 50 ANNIVERSARY
( | 06.03.2007 | 22902 hits  | 0 R)

  Fête commémorative des Batanga
( | 01.03.2007 | 25568 hits  | 0 R)

  L’île de Manoka, chef-lieu de l’arrondissement éponyme regroupe une vingtaine d’îlots
( | 28.02.2007 | 23052 hits  | 0 R)

  Noah of the Bible was a Black Man
( | 25.02.2007 | 15256 hits  | 0 R)

  The Lost Prophet of the Bible "Enoch The Ethiopian"
( | 24.02.2007 | 25945 hits  | 0 R)

  Le Livre des Secrets d´Enoch
( | 24.02.2007 | 22365 hits  | 0 R)

  Moïse l’Africain: La vérité voilée sur l´Africain qui a inspiré le monothéisme occidental
( | 22.02.2007 | 32485 hits  | 0 R)

  Yabassi (Nkam): la conférence des chefs traditionnels Ngan Nkam s´organise
( | 21.02.2007 | 23792 hits  | 0 R)

  Les Bassas du Wouri s’opposent à une succession aux forceps.
( | 21.02.2007 | 15622 hits  | 0 R)

  Kribi : Le maire et le député se déchirent
( | 19.02.2007 | 23230 hits  | 0 R)

  Mount Cameroon Race of Hope:FCFA 130 Million Disbursed
( | 16.02.2007 | 23445 hits  | 0 R)

  Belka Tobis : parle de son Cool Assiko, Concerts et DVD
( | 15.02.2007 | 28323 hits  | 0 R)



   0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  10 |  11 |  12 |  13 |  14 |  15 |      ... >|



Jumeaux Masao "Ngondo"

Remember Moamar Kadhafi

LIVING CHAINS OF COLONISATION






© Peuplesawa.com 2007 | WEB Technology : BN-iCOM by Biangue Networks